Planungen

Planungen

Im Gebiet überschneiden sich unterschiedliche Planungsverfahren. U.a. bereitet der Bezirk Mitte Bebauungspläne (B-Pläne) für den Uferbereich vor.

Ein Teil der Luisenstadt im Bezirk Mitte ist als Sanierungsgebiet „Nördliche Luisenstadt“ ausgewiesen – in diesem Rahmen sollen u.a. der Uferbereich zugänglich gemacht, mehrere Infrastrukturmaßnahmen realisiert und Einzelprojekte gefördert werden.

Zur Umsetzung der Sanierungsziele werden Städtebauförderungsmittel aus dem Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz eingesetzt. Das Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt wird im Süden und Osten von den städtebaulichen Erhaltungsgebieten “Köllnischer Park und Umgebung” und “Luisenstädtischer Kanal mit Umfeld” überlagert. Das Sanierungsgebiet und die beiden Erhaltungsgebiete bilden zusammen das Fördergebiet “Luisenstadt (Mitte)” im Programm Städtebaulicher Denkmalschutz.

Alle Aktivitäten werden auf der Internetseite www.luisenstadt-mitte.de dargestellt, die vom Koordinationsbüro (KoSP) als beauftragtem Gebietsbetreuer erstellt wird.. Wichtiges Element im Sanierungsgebiet ist eine intensive Bürgerbeteiligung bei der Umsetzung der  Sanierungsziele und den konkreten Vorhaben – dies gewährleistet vor allem auch eine Betroffenenvertretung, die auf einer öffentlichen Veranstaltung demokratisch gewählt wurde und in der sich alle interessierten Anwohner, Gewerbetreibende, Eigentümer, Initiativenvertreter engagieren können.

Außerdem hat der Bezirk Mitte für das Sanierungsgebiet ein unabhängiges Journalistenbüro mit der Erstellung einer Stadtteilzeitung beauftragt, um die Gebietsbewohner regelmäßig über das Geschehen im Gebiet zu informieren: die Zeitung „Ecke Köpenicker“ berichtet über das aktuelle Geschehen im Sanierungsgebiet und dient auch als Diskussionsforum. Sie erscheint seit Anfang des Jahres mit acht Ausgaben im Jahr und liegt kostenlos in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen aus.

Im Gebiet „Nördliche Luisenstadt“ planen die Eigentümer etlicher noch unbebauter Grundstücke zahlreiche Neubauvorhaben. Der Investitionsdruck auf das Gebiet ist groß – die Instrumente des Sanierungrechts bieten aber die Möglichkeit, die Entwicklung möglichst verträglich zu gestalten und vor allem die öffentliche Infrastruktur zu fördern.

Bürger und Initiativen, hier

Internetseite des Sanierungsgebietes Luisenstadt Mitte, hier: